Facebook Twitter YouTube
 
 

Fragen & Antworten

für Ihr Solarcarport / Ihre Solarterrasse


Können Sie ein Solarcarport bzw. ein Solarterrassendach auch selbst aufbauen?

Die Holzbauteile werden auf einer modernen computergesteuerten Abbundanlage exakt und passgenau geschnitten und als einfach zu montierender Bausatz geliefert. Alle nötigen Verbindungsteile bis zu den Pfostenankern liegen dem Paket bei.

Sie sollten jedoch die Montage der gesamten Konstruktion erfahrenen Monteuren überlassen, weshalb Sie Ihr Angebot mit Montage-Komplettpaket erhalten. Wenn es bei unsachgemäßer Montage zum Bruch von Solarmodulen und elektrischen Bauteilen kommt, führt dies zum Verlust von Versicherungsleistungen, eventuell sogar zum Brand.

Der Anschluss Ihrer Solaranlage an das Stromnetz muss vor Ort durch einen zugelassenen Elektriker erfolgen und ist in etwa 1-2 Stunden erledigt. Da Sie das Angebot für Ihr Solarprodukt mit Montage-Komplettpaket erhalten, ist auch diese Dienstleistung inklusive.

Welche Art von Holz wird verwendet?

Sie erhalten Ihre Solarkonstruktion, wenn Sie eine Material-Variante mit Holz auswählen, komplett aus Leimholz (BSH = Brettschichtholz) Fichte in "Sichtqualität" für alle Holzbauteile: Diese Qualitätsstufe sichert einen sehr geringen Anteil an Unregelmäßigkeiten wie Ästen, Löchern, Harz oder Verfärbungen zu. Die Oberfläche ist gehobelt und gefast. Aufgrund der erheblichen technischen Trocknung bleibt das Holz vor Insekten- und Pilzbefall nachhaltig geschützt. Konstruktiver Holzschutz (Dachüberstand, Bodenabstand u.a.) und geeignete Anstriche schützen das Holz vor der Witterung, auch vor dem Vergrauen durch UV-Strahlen.

Das Design Ihres Bausatzes kombiniert die exakte moderne Verarbeitung durch computergesteuerte Maschinen mit traditionellen Techniken der Zimmerer-Zunft, Zapfen werden einfach in Nute gesteckt und fast unsichtbar hinter Holzplättchen verbunden. So bleibt die hohe Qualität bei regelmäßiger Pflege jahrzehntelang erhalten.

Welche Module werden angeboten?

Für alle Carports und Terrassenüberdachungen mit transparenten Hochleistungsmodulen erhalten Sie Solartechnik der seit mehr als 20 Jahren international erfolgreichen Premiummarke SOLARWATT.

Das deutsche Unternehmen steht für Zuverlässigkeit und Qualität, und leistet mit seinen Produkten einen herausragenden Beitrag zur Energiewende. Hauptgesellschafter ist Stefan Quandt, Großaktionär und Aufsichtsrat bei BMW.

Vorteile für eine sichere Investition in Ihre Zukunft:

  • 30 Jahre Leistungsgarantie durch SOLARWATT als deutscher Garantiegeber auf 87% Nennleistung
  • 30 Jahre Produktgarantie
  • 5 Jahre Komplettschutz kostenfrei gegen Brand, Diebstahl, Blitz und andere Schäden
  • 5 Jahre Ertragsausfallversicherung für den Fall, dass die Anlage zu wenig Leistung liefert
  • 24 Stunden Austauschservice im Schadensfall
  • mehr Leistung für das gleiche Geld durch Plustoleranz
  • IEC 61215 getestet und zertifiziert (bankzugelassene PV-Module)
  • IEC 61730 Anwendungsklasse A für Systemspannungen bis 1000 V
  • für hohe Schneelasten ausgelegt
  • 100%-Endkontrolle: Sie erhalten zu jedem Modul ein Prüfprotokoll (Flashliste) mit den elektrischen Kennwerten
  • inkl. PV-Cycle-Zertifikat (kostenlose Rücknahme der Module)

Solarwatt führt ständig strenge Tests und Qualitätskontrollen auf dem eigenen Testgelände und im hauseigenen Labor durch. Die Module von Solarwatt werden komplett in Dresden produziert – Made in Germany.

Wo wird der Wechselrichter montiert?

Sie können den Wechselrichter direkt unter Ihrem Carport- oder Terrassendach, aber auch in Ihrem Geräteraum oder Hauswirtschaftsraum im Haus montieren (lassen). Die Planung des optimalen Betriebsortes können Sie nach der Bestellung vereinbaren.

Können Sie Ihr Elektroauto unter dem Solarcarport laden?

Zu Ihrem Solarcarport erhalten Sie gegen Aufpreis eine Wallbox als Ladesäule mit 22 kW, die eine bis zu 6-fache Ladegeschwindigkeit für Ihr Elektroauto erreicht. Bei Sonneschein geschieht dies direkt mit Strom aus Ihrer Photovoltaik-Bedachung. Technische Details finden Sie in diesem PDF-Dokument.

Kann der Strom auch tagsüber gespeichert und abends verbraucht werden?

Auf Wunsch erhalten Sie zu Ihrem Solarcarport oder Solarterrassendach zusätzlich auch ein geeignet dimensioniertes und einfach erweiterbares Stromspeichersystem von SOLARWATT: MyReserve Matrix.

Damit können Sie sich mindestens vor Stromausfällen schützen, und bei sonnigem Wetter und sinnvoll geplantem Tagesverbrauch sogar mit selbst produziertem Ökostrom weitgehend autark werden. Je weniger Strom Sie von anderen Energielieferanten kaufen müssen, umso schneller rentiert sich Ihr Solardach!

Benötigen Sie Pläne für Behörden?

Bei Auftragserteilung erhalten Sie – falls benötigt – alle Pläne und Zeichnungen für den Bauantrag kostenfrei; im Falle einer Ablehnung können Sie den Auftrag vor Produktionsbeginn kostenfrei stornieren.

Benötigen Sie überhaupt eine Baugenehmigung?

Je nach Baugebiet kann es unterschiedliche Bestimmungen geben, unterhalb welcher Grenzwerte für Flächen bzw. Volumen und Abständen zu Gebäuden und Grundstücksgrenzen genehmigungsfrei gebaut werden kann; freistehende Carports sind allgemein am leichtesten zu realisieren. Ihr zuständiges Bauamt wird Ihnen schon vor der Planung Auskunft erteilen.

Wo können Sie sich Referenz-Konstruktionen anschauen?

Auf dem 12.000 m² großen Werks- und Ausstellungsgelände können Sie sich verschiedene Modelle der esonne Solarcarports und Solarterrassen anschauen und Details mit dem Kundenberater besprechen. Aus Datenschutzgründen werden jedoch keine Kundenadressen herausgegeben.

Nachdem Sie vorab ein Preis-Angebot per Email erhalten haben, sollten Sie (z.B. telefonisch) einen Besuchstermin vereinbaren. Am besten verbinden Sie die Besichtigung unseres Musterparks mit dem Besuch weiterer Sehenswürdigkeiten dieser Region, falls Sie – wie die meisten unserer Kunden – von weiter her kommen; empfehlenswerte Ziele sind z.B. die Autostadt oder das phæno in Wolfsburg (≈25 km entfernt) sowie das Mühlenmuseum in Gifhorn (≈35 km entfernt). Es lohnt sich!

Was kostet die Lieferung und wie lange dauert es?

In Ihrem Angebot sind die Frachtkosten deutschlandweit auf dem Festland im Montage-Komplettpaket enthalten; für Nachbarländer und Inseln erhalten Sie Aufpreise auf Anfrage.

Lohnt sich eine Solarüberdachung trotz geringerer Förderung überhaupt noch?

Die Investition in ein Solarcarport oder Solarterrassendach ist nach wie vor sehr rentabel: Einerseits bleibt der Produktionspreis dank weiter steigender Nachfrage auch weiterhin niedrig, andererseits sind auch in diesem Jahr die Fördersätze immer noch recht attraktiv.

In den letzten Jahren war vor allem die Vergütung für den ins Netz eingespeisten Strom das Hauptargument für die Investition in eine Photovoltaikanlage. Solange man aber weiter Strom für stetig steigende Preise von den Energieversorgern bezieht, trägt die eher geringe Einspeisungsvergütung immer weniger zur Rentabilität bei.

Statt den selbst produzierten Solarstrom ins Netz einzuspeisen, ist es heutzutage wesentlich sinnvoller, ihn selbst zu verbrauchen und dadurch von anderen Energieanbietern weitgehend autark zu werden. So können Sie gleichzeitig das Klima schützen und den Geldbeutel schonen. Eine Beispielrechnung als Prognose finden Sie im Angebot, oder Sie verwenden den Stromkostenrechner.

Bekomme ich die Mehrwertsteuer wirklich zurück?

Betreiber einer Solaranlage gelten als gewerblicher Stromerzeuger bzw. Kraftwerksbesitzer und können sich vom Finanzamt nach Einreichen der Rechnung umgehend die Umsatzsteuer für die Solaranlage in Höhe von 19% erstatten lassen.

Wann, woher und wie erhalten Sie die Förderung für den Betrieb einer Solarenergieanlage?

Ihr zuständiger Energieversorger (z.B. RWE oder e.on) überweist Sie Ihnen monatlich.

Wo ist der Haken und warum machen das nicht alle?

Die Subventionen für Photovoltaikcarports kommen nur denjenigen zugute, die ausreichende Bonität und ein Eigenheim mit einem sonnigen Stellplatz besitzen, denn nur sie können überhaupt in ein Photovoltaikcarport investieren.

Die Kosten für die Förderung tragen alle Stromzahler über die sogenannte EEG-Umlage. Durch diese Umlage müssen zwangsläufig die Strompreise steigen.

Mit einem Solarcarport bzw. Solarterrassendach machen Sie sich unabhängig und profitieren von Ihrem selbst produzierten Strom, der sie keinen Cent kostet. Die Sonne wird Ihnen garantiert keine Rechnung senden.

Facebook Twitter Google+ Instagram Kontaktformular
esonne.com

Home   Unternehmen   AGB   FAQ   Kontakt   Impressum   Datenschutzbestimmung

holzon • Kielberg 26 c • 38489 Mellin • Deutschland
esonne.com • info@esonne.com • tel +49 39007 911737 • fax +49 39007 41218